Der leuchtende Hula Hoop Reifen war das eigentliche Ziel dieses Hackfestes. Mit Arduinos, LED-Steifen und entsprechenden Sensoren sollte er entstehen.

Am vergangenen Samstag trafen wir uns zu viert in den Räumen des Medienbüros dieschweriner.de zum ersten Hackfest 2015. Das eigentliche Vorhaben, der leuchtende Hula Hoop Reifen, konnte aus Gründen leider nicht in Angriff genommen werden.

Arduino

Der Nachmittag begann 16 Uhr mit der Begutachtung der unterschiedlichen Arduinos und vorhandene Sensoren. Von WLAN, LCD-Anzeigen, RFID, Infrarot-, Ultraschall- bis zu Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren war ein breites Angebot vorhanden.

Danach ging es mit einer Einweisung zum richtigen Löten weiter. Auf entsprechenden Platinen konnte der richtige Umgang mit dem Lötkolben und Lötzinn geübt werden. Den Trockenübungen folgten dann Pinreihen, die an LCD-Anzeigen gelötet wurden und ein TV-B-Gone Bausatz. Nach dem erfolgreichen Test gab es zum Abendessen vegetarisches Chili.

Im weiteren Verlauf des Abends widmete sich jeder seinen mitgebrachten Themen. Die unterschiedlichen Sensoren wurden kombiniert und Code geschrieben. Ein Teilnehmer arbeitete an seinem Quadrocopter. Ein Weiterer versuchte einen zweirädrigen Roboter dazu zu bringen, einer Linie zu folgen.

Gegen 3 Uhr nachts ging das Hackfest dann zu Ende. Auch wenn wir nicht an dem Leuchtreifen gearbeitet haben, war es ein spannender und unterhaltsamer Abend. Wie wird wohl das Thema des nächsten Hackfest lauten?

Kommentare

Wir treffen uns jeden dritten Dienstag im Monat. Gerne halten wir dich auf dem Laufenden. Nutze unseren Newsletter, like uns bei Facebook, folge uns auf Twitter oder abonniere den Webmontag-Kalender im ical Format. Die Mailingliste für Vor- und Nachbereitungen kann mit einer Mail an liste-subscribe@webmontag-schwerin.de abonniert werden.

Die Blogbeiträge kannst du über den RSS-Feed abonnieren.